Probenvorbereitung

Durch sachkundige Probenvorbereitungsschritte wie – Brechen, Mahlen, Sieben und Umschmelzen – werden die Materialien für die Laboruntersuchungen homogenisiert. Nach jedem Homogenisierungsschritt erfolgt ein Teilungsschritt. Am Ende muss die Laborprobe passend zu den Erfordernissen der Analytik auf eine Endkorngröße feinpräpariert werden.

Ebenso gehört der Probenaufschluss für anorganische und organische Proben zu den wichtigen Probenvorbereitungsschritten. Die Aufschlusstechniken müssen sowohl auf das Material als auch auf die analytische Fragestellung abgestimmt werden.

Wir wenden dazu folgende Verfahren an:

  • Säure/Schmelzaufschluss
  • Mikrowellenaufschluss,
  • Hochdruckaufschluss,
  • Totalaufschluss
  • Anreicherungsverfahren

 

Ansprechpartnerin:
Simone Vehreschild
Telefon: +49 (0)203-5557-475
>> Kontakt